photo_one photo_one photo_one photo_one


Willkommen auf der Webseite der Oskar Koller Stiftung

Die Oskar-Koller-Stiftung wurde von Oskar Koller im Jahr 2002 ins Leben berufen. Sie umfasst heute ca. 2.500 Werke von Oskar Koller und soll die Kunst, insbesondere die bildende Kunst fördern und unterstützen. So finden seit 2005 in seiner Geburtsstadt Erlangen in zwei Räumen des Löwenischen Palais Wechselausstellungen statt.

Ab Oktober 2007 zeigt das Oskar-Koller-Museum zu Kallmünz in Zusammenarbeit mit der Oskar-Koller-Stiftung im alten Rathaus eine Dauerausstellung mit Bildern von Oskar Koller. Oskar Koller war mit dem Markt Kallmünz, nicht nur weil seine Mutter dort geboren ist und noch heute dort Verwandte leben, eng verbunden, sondern auch wegen der künstlerischen Tradition dieses besonderen Ortes.

Dem Vorstand und dem Beirat der Oskar-Koller-Stiftung gehören bedeutende Persönlichkeiten aus dem Kultur- und Wirtschafts-Leben an.

2005 und 2007 sind in Zusammenarbeit mit der Oskar-Koller-Stiftung die Bücher "Oskar Koller - Der Aquarellist" und "Oskar Koller - Der Graphiker" im renommierten Prestel-Verlag erschienen.